Beckenbodenübungen

Beim Beckenbodentraining geht es immer um die Stärkung der entsprechenden Muskulatur.
Dazu spannen Sie die Muskeln an und spüren ein Gefühl des in den Körper Hinaufziehens. Gesäß und Oberschenkel dabei nicht anspannen. Finden Sie die richtigen Muskeln nicht, fragen Sie Ihren Arzt oder Physiotherapeuten. Wenn Sie die richtigen Muskeln ansprechen können, trainieren Sie sie mehrmals täglich in 30 bis 40 Wiederholungen im Sitzen, Stehen und Liegen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.